Apfel-Blätterteig-Flammkuchen

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 3 Scheiben   (à 75 g) tiefgefrorener Blätterteig  
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 100 g   Crème fraîche  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 2   Äpfel  
  • 30 g   Amarettini  
  • 100 g   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Blätterteigplatten nebeneinander legen und auftauen lassen. Marzipan grob raspeln. Ei mit den Schneebesen des Handrührgerätes nach und nach unterrühren. Crème fraîche am Ende unterrühren. Teigscheiben aufeinanderlegen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 20 x 34 cm) ausrollen.
2.
Marzipanmasse darauf verteilen, dabei rundherum einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Erst die langen Seiten, dann die kurzen Seiten überklappen. Streifen auf Backpapier legen.
3.
Eigelb verquirlen, Teigstreifen damit bestreichen. Äpfel waschen, trocken reiben. Mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in feine Scheiben hobeln. Amarettini zerbröseln, auf die Marzipanmasse streuen.
4.
Äpfel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Konfitüre erhitzen, direkt nach dem Backen Äpfel damit bestreichen.
5.
Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 230 kcal
  • 960 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved