Arme Stollenritter mit roter Weihnachtsgrütze

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
4
(2) 4 Sterne von 5

Toll wenn vom Adventsgebäck etwas übrig ist: In Zimtmilch gewendet und gebraten, ein himmlisches Dessert! Dazu gibt’s eine Blitzgrütze aus Glühwein und gefrorenen Früchten sowie Vanilleeis.

Zutaten

Für  Personen
  • 4 EL   Glühwein  
  • + 125 ml   Glühwein  
  • 1 1/2 EL   Speisestärke  
  • 50 g   brauner Zucker  
  • + 50 g   brauner Zucker  
  • 200 g   Beerenmischung (TK) 
  •     Zimt  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 100 ml   Milch  
  • 6 Scheibe/n   altbackener Stollen (à 1–2 cm dick) 
  • 6 EL   Butter  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Für die Grütze 4 EL Glühwein mit Stärke glatt rühren. 125 ml Glühwein aufkochen. Angerührte Stärke einrühren und ca. 2 Minuten unter Rühren köcheln. 50 g Zucker und gefrorene Beeren hineingeben. Abkühlen lassen und kalt stellen.
2.
Für die Stollenritter 50 g Zucker und 1⁄4 TL Zimt mischen. Eier und Milch verquirlen. Stollenscheiben darin nacheinander wenden. Butter in 2 Portionen in einer weiten Pfanne erhitzen. Hälfte Stollenscheiben darin von jeder Seite ca. 5 Minuten braten, dabei einmal wenden. Herausnehmen und in Zimtzucker wenden. Arme Stollenritter mit Weihnachtsgrütze anrichten. Wer mag, serviert dazu noch Vanilleeis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 415 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved