Gin Basil Smash

Aus LECKER 6/2016
4.46154
(13) 4.5 Sterne von 5

2008 in Hamburg erfunden erlangte der Gin Basil Smash blitzschnell weltweite Bekanntheit und mauserte sich so zum modernen Klassiker. So geht das Rezept!

Erfrischender Cocktail mit Gin, Basilikum und Zitrone

Als der Barkeeper Jörg Meyer den intensiv grünen Gin-Cocktail erfand, war ihm vermutlich nicht bewusst, wie sehr sein Rezept durch die Decke gehen würde. Auch wir lieben den sommerlichen Drink! Klassisch wird er mit Gin, frischem Basilikum, Zitronensaft und Zuckersirup zubereitet. Du hast keinen Cocktail-Shaker zur Hand? Kein Problem! Die Zutaten lassen sich auch in einem großen, ausgespülten Schraubglas durchschütteln. Für eine alkoholfreie Variante ersetze die Spirituose einfach durch Wasser oder einen alkoholfreien Gin*. Cheers!

*Affiliate Link

Zutaten

Für  Gläser (à ca. 250 ml)
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 8 Stiele   Basilikum  
  • 4 cl   Zuckersirup  
  • 12 cl   Gin  
  •     Eiswürfel  

Zubereitung

10 Minuten
ganz einfach
1.
Zitrone gründlich waschen, trocken reiben und achteln. Basilikum waschen, trocken schütteln und zwei Stielspitzen zur Seite legen.
2.
4 Zitronenwürfel, 4 Stiele Basilikum und 2 cl Zuckersirup in einen Cocktail-Shaker geben und mit einem Stößel kräftig zerstoßen (muddeln). 6 cl Gin zufügen, mit Eiswürfeln auffüllen und ca. 15 Mal kräftig schütteln.
3.
Ein Glas mit Eiswürfeln füllen und die Gin-Mischung durch ein Bar- oder Teesieb in das Glas abseihen. Mit einer Stielspitze Basilikum anrichten. Für das zweite Glas restliche Zutaten ebenso verarbeiten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 218 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved