Gin-Cocktails und -Longdrinks - die besten Rezepte

Egal ob fruchtig oder mit Gurke – Gin-Cocktails schmecken einfach immer. Der herbe Geschmack der Spirituose kommt in unseren Rezepten ganz groß raus. Die Drinks schmecken auf der Gartenparty, zum Grillen und sogar im Winter!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Inhalt
  1. Gin-Cocktails – der Klassiker ist Gin Tonic
  2. Der perfekte Gin zum Mixen
  3. Gin-Cocktails für den Sommer
  4. Gin-Cocktails für den Winter
 

Gin-Cocktails – der Klassiker ist Gin Tonic

Eigentlich handelt es sich beim Gin Tonic um einen klassischen Longdrink, der vereinfachten Form eines Cocktails mit nur zwei Zutaten. Dabei wird Gin auf Eiswürfeln gegossen, vorsichtig mit Tonic Water aufgefüllt und leicht gerührt. Das Mischverhältnis ist dabei Geschmackssache. Wer ihn besonders stark und herb mag, mixt Gin und Tonic im gleichen Verhältnis, leichter wird's im Verhältnis 1:3. Zur Garnierung des Gin Tonic kannst du eine Zeste oder Spalte Limette oder Zitrone anlegen. Seltener kommt eine Scheibe Gurke ins Glas. Andere Cocktail-Klassiker mit Gin sind der spritzige Gin Fizz und der Shortdrink Gimlet.

Statt einen Cocktail mit Gin zu schlürfen, kannst du Gin Tonic auch als selbst gemachtes Eis schlecken oder dir ein großes Stück vom Gin-Tonic-Kuchen gönnen!

 

Der perfekte Gin zum Mixen

Der Geschmack von Wacholder und auch Koriander ist das Markenzeichen eines jeden Gins. Die Zusammensetzung aller Kräuter und Gewürze machen den Unterschied der verschiedenen Sorten aus. Zum Aromatisieren werden auch Ingwer, Muskat, Zitronengras, Piment, Lorbeer, Kardamom, Lavendel, Rosmarin, Zitronen- und Orangenzesten verwendet. Auf Grundlage von Wodka kannst du Gin sogar selber machen und die Geschmacksgeber so selbst bestimmen! Neben dem selbstgemachten können wir dir folgende Gin zum Mixen empfehlen:

 

Gin-Cocktails für den Sommer

Im Sommer schmecken Gin-Cocktails mit Früchten der Saison besonders herrlich! Zum großen Genuss werden die Drinks, wenn du sie als Frozen Cocktail zubereitest. Dafür alle Zutaten wie Früchte, Eiswürfel und Gin in einen Hochleistungsmixer geben und gut durchmixen. Das Ergebnis ist die optimale Erfrischung an heißen Tagen und erinnert an Slushies – aber mit Schuss und ohne Farb- und Konservierungsstoffe. Ein Beispiel für ein solches Rezept ist unser Geeister Mango-Gin.

Der perfekte Gin-Cocktail zur Erdbeerzeit ist Erdbeer-Gin-Fizz. Das Rezept kommt ähnlich daher, wie eine prickelnde Erdbeerlimo aber mit ordentlichem Gin-Einschlag. Auf keinen Fall verpassen solltest du außerdem den Peach-Summer-Fizz, hier pürieren wir reife Pfirsiche im Handumdrehen zum ultimativem Sommercocktail!

 

Gin-Cocktails für den Winter

Im Winter bedienen wir uns für Gin-Cocktails an Zutaten, die dann verfügbar sind. Denn auch aus Blutorangen, Limetten, Grapefruits oder Äpfeln lassen sich immer wieder neue Lieblingsdrinks zaubern. Außerdem gut: Gurken sind immer verfügbar und in Kombination mit Gin schmecken sie im Cocktail oder Longdrink prima. Ebenso himmlisch ist ein Gin-Cocktail mit Cranberry-Sirup - das Rezept für die Sausebrause mit Cranberry und Gin findest du hier. Und für den spontanen Gin-Genuss solltest du immer ein wenig Tonic Water auf Lager haben, denn Gin Tonic schmeckt zu jeder Jahreszeit! 

Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved