Birnen-Käsekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 200 g   Mehl  
  • 300 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 100 g   kalte Butter  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 3   rotbackige Birnen (z. B. Forelle) 
  • 2 EL   + Saft von 1 Zitrone  
  • 1 kg   Magerquark  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 1 Päckchen   Puddingpulver "Vanillegeschmack"  
  • 1 Päckchen   Soßenpulver "Vanillegeschmack"  
  • 3 EL   Aprikosen-Konfitüre  
  •     Minze zum Verzieren 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl, 50 g Zucker, Vanillin-Zucker, Butter in Flöckchen und 1 Ei mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen 2 Birnen schälen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Mit 2 Esslöffel Zitronensaft beträufeln. Quark, Crème fraîche, 250 g Zucker, Saft von 1 Zitrone, 5 Eier, Puddingpulver und Soßenpulver verrühren. Birnenwürfel vorsichtig unterheben. Teig zu einem Kreis (32 cm Ø) ausrollen. Eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform (26 cm Ø) mit dem Mürbeteig auskleiden, Rand dabei andrücken. Quarkmasse einfüllen und glattstreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 2) 50-60 Minuten backen. Eventuell nach 40 Minuten abdecken. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vom Springformrand lösen und ca. 2 1/2 Stunden auskühlen lassen. Vor dem Servieren Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. 1 Birne halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Kuchen mit Birnenspalten belegen und mit Konfitüre bestreichen. Mit Minze verzieren
2.
Wartezeit ca. 2 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 13 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 39 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved