Blaubeer-Frischkäsekuchen mit weißer Schokolade

Aus LECKER 7/2010
4.57143
(7) 4.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Öl für die Form 
  • 300 g   weiße Schokolade  
  • 25 g   weißes Kokosfett (z. B. Palmin) 
  • 120 g   Zwieback  
  • 9 Blatt   weiße Gelatine  
  • 300 g   Blaubeeren / Heidelbeeren  
  • 600 g   Doppelrahmfrischkäse  
  • 200 g   Schmand  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1   großer Gefrierbeutel  

Zubereitung

45 Minuten
einfach
1.
Den Boden einer Springform (26 cm Ø) leicht ölen. Von der Schokolade 50 g mit einem Sparschäler in Röllchen abziehen und kalt stellen.
2.
Rest Schokolade und Kokosfett grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Zwieback in einen Gefrierbeutel geben, fein zerbröseln. Mit der flüssigen Schokolade gut mischen und in die Form drücken. Ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Blaubeeren verlesen, vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen.
4.
Frischkäse, Schmand, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft mit den Schneebesen des Rührgeräts kurz glatt rühren. Gelatine ausdrücken und bei schwa­cher Hitze auflösen. 5 EL Frischkäsecreme einrühren, dann in die übrige Creme rühren.
5.
Sofort Sahne steif schlagen. Erst Blaubeeren, dann die Sahne unter die gelierende Creme heben. Blaubeercreme auf den Bröselboden streichen. Zugedeckt mind. 4 Stunden kalt stellen. Dann mit Schokoröllchen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved