Blumenkohl-Broccoli-Curry mit Pfefferfrikadellen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Brötchen vom Vortag  
  • 1 (ca. 750 g)  Blumenkohl  
  • 500 g   Broccoli  
  •     Salz  
  • 1   Zwiebel  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch 1 Ei  
  • 1-2 TL   mittelscharfer Senf  
  •     weißer Pfeffer  
  • 20 g   eingelegte grüne Pfefferkörner  
  • 2 EL   Öl  
  • 1/4 l   Milch  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 30 g   Mehl  
  • 1-11/2 EL   scharfer Curry  
  • 1 TL   Gemüsebrühe  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Blumenkohl und Broccoli putzen, waschen und in Röschen teilen. In ca. 3/4 Liter kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Zwiebel schälen und fein würfeln.
2.
Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen, Zwiebel, Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Pfefferkörner verkneten. Mit angefeuchteten Händen 12 kleine Frikadellen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen unter Wenden 6-8 Minuten braten.
3.
Gemüse abtropfen lassen und warm stellen. Gemüsewasser dabei auffangen und 1/4 Liter abmessen. 30 g Fett in einem Topf erhitzen. Mehl und 1 Esslöffel Curry darin anschwitzen. Milch und Gemüsewasser unter Rühren zugießen, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
4.
Mit Salz,Curry und nach Belieben mit Brühe abschmecken. Gemüse, Soße und Frikadellen auf Tellern anrichten. Mit Curry bestäubt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 35 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved