Bratfisch mit Kürbispüree

3.75
(4) 3.8 Sterne von 5
Bratfisch mit Kürbispüree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 650 Kartoffeln 
  • 650 Hokkaido-Kürbis 
  •     Salz 
  • 40 Kürbiskerne 
  • 4   Seelachsfilets (à ca. 150 g) 
  •     Pfeffer 
  • 5–6 EL  Mehl 
  • 2–3 EL  Öl 
  • 60 ml  Milch 
  • 1 EL  Butter 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 4–5 EL  Kürbiskernöl 
  •     Petersilie 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Kürbis vierteln, Kerne entfernen. Fruchtfleisch schälen und in Stücke schneiden. Kartoffeln und Kürbisstücke in kochendem Salzwasser 20–25 Minuten garen.
2.
Inzwischen Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen, grob hacken. Fisch waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Filets in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
3.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fischfilets unter Wenden 6–8 Minuten braten. Inzwischen Milch und Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Kürbis und Kartoffeln abgießen, Milch zugießen und grob zerstampfen.
4.
Mit Salz und Muskat abschmecken. Püree auf Tellern anrichten. Fisch daraufgeben. Mit Kürbiskernen bestreuen. Kürbiskernöl um das Püree träufeln. Evtl. mit Petersilienblättchen garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 36 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved