Brot mit Forellencreme, Frisee, Eiern und Petersilienöl

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   Eier (Größe M)  
  • 75 g   geräuchertes Forellenfilet  
  • 2 TL   Sahne-Meerrettich  
  • 3 TL   Crème fraîche  
  •     Salz  
  • 6 Stiel(e)   Petersilie  
  • 3 TL   Olivenöl  
  • einige Blätter   Frisée-Salat  
  • 4 Scheiben   Graubrot  
  •     schwarzer Pfeffer  

Zubereitung

10 Minuten
ganz einfach
1.
Eier in kochendem Wasser ca. 6 Minuten kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Eier pellen und halbieren. Forellenfilet mit einer Gabel zerdrücken, mit Sahne-Meerrettich und Crème fraîche verrühren. Mit Salz abschmecken. Petersilie waschen, trocken schütteln und sehr fein hacken, mit Olivenöl verrühren und mit Salz abschmecken. Friséesalat waschen, trocken schütteln und klein zupfen
2.
Brotscheiben mit Forellencreme bestreichen, mit Salat und jeweils 1/2 Ei belegen. Petersilienöl darüberträufeln und mit Pfeffer bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Wolf, Nadine

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved