Bunter-Hund-Muffins

Aus LECKER 10/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Bunter-Hund-Muffins Rezept

Weiße Schokocreme trifft Cookie-Crunch und Cranberrys – da hat sich unser Welpe von seinem großen Bruder, kalter Hund, inspirieren lassen. Over and wuff!

Zutaten

Für Stück
  • 150 getrocknete Cranberries 
  • 50 Pistazienkerne 
  • 200 Himbeeren 
  • 200 Kokosfett (z. B. Palmin) 
  • 600 weiße Kuvertüre 
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 30 Puderzucker 
  • 24   „Oreo“-Kekse (264 g) 
  • 35 Amarettini 
  •     Backpapier 

Zubereitung

35 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Die 12 Mulden eines Muffinblechs mit Backpapierzuschnitten (s. Tipp) auslegen. Cran­berrys und Pistazien hacken. Himbeeren verlesen, evtl. waschen und trocken tupfen.
2.
Kokosfett in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Kuvertüre hacken, zugeben und unter Rühren darin schmelzen. Eier und Puderzucker mit den Schneebesen des Rührgeräts hellcremig rühren. Kuvertüremix unterrühren.
3.
Je 1 EL Schokocreme in die Muffinmulden geben, als Boden glatt streichen. Je 1 Oreo-Keks darauflegen. Die Hälfte Cranberrys und Pistazien daraufstreuen. Amarettini grob zerbröseln, darüber verteilen. Restliche Schokocreme in die Mulden verteilen. Übrige Oreo-Kekse daraufsetzen und vorsichtig leicht in die Schokocreme hineindrücken. Übrige Cranberrys und Pistazien sowie Himbeeren darauf verteilen. Das Muffinblech ca. 4 Stunden kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 550 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved