Chili-Schneidebohnen zu Hähnchenfilet

Aus LECKER 7/2010
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   kleine rote Chilischote  
  • 400 g   Schneidebohnen  
  • 2 TL   Öl  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 2 (ca. 350 g)  Hähnchenfilets  
  • 2–3 Stiel(e)   Thymian  
  • 100 g   Ciabatta  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Chili putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und in sehr feine Ringe schneiden. Bohnen waschen, putzen und schräg in kleine Stücke schneiden.
2.
1 TL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili andünsten. Bohnen und gut.
3.
1/8 l Wasser zugeben. Leicht salzen, aufkochen und zugedeckt 6–8 Minuten garen.
4.
Inzwischen Fleisch waschen und trocken tupfen. 1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite 5–6 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Bohnen abgießen. Thymian unterheben. Filets dünn aufschneiden und mit den Bohnen anrichten. Ciabatta in Scheiben schneiden und dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 370 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved