Creme-Kuchen mit Rhabarber - so geht's

Creme-Kuchen mit Rhabarber
Creme-Kuchen mit Rhabarber ist einfach köstlich!, Foto: Food & Foto Experts

Viel Frucht und sahnige Puddingcreme auf knusprigem Mürbeteig - wir zeigen Schritt für Schritt, wie ein köstlicher Creme-Kuchen mit Rhabarber gelingt.

Der eignet sich wunderbar für die frühlingshafte Kaffeetafel - die feine Säure des Rhabarbers wird durch die cremige Puddingschicht herrlich abgefangen. Zu einem Tässchen Kaffee, aber natürlich auch zum Tee, einfach vorzüglich.

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Zutaten für eine Springform (26 cm Ø):

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Schritt 1:

Teig kneten
Die Zutaten erst mit dem Rührgerät, dann mit den Händen verkneten, Foto: Food & Foto Experts

Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. 250 g Mehl und 1/2 gestrichener TL Backpulver mischen. 100 g Zucker, 1 Prise Salz sowie 125 g kalte Butter in Stückchen und 1 Ei zufügen. Alle Zutaten erst mit den Knethaken des Handrührgerätes und anschließend kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbeteig ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Schritt 2:

2/3 des Teiges für den Creme-Kuchen mit etwas Mehl bestäuben und auf dem Springformboden ausrollen. Den restlichen Teig zu 2 Rollen à 36 cm Länge formen und am Formrand entlang legen. Den Teig am Formrand ca. 4 cm hochdrücken. Den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Boden für den Creme-Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C) 15-20 Minuten vorbacken.

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Schritt 3:

Rhabarber auf den Kuchen geben
Zucker entzieht dem Rhabarber Flüssigkeit, deshalb nach dem Zuckern direkt backen, Foto: Food & Foto Experts

750 g Rhabarber putzen, waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. 600 g abwiegen und mit 150 g Zucker mischen (nicht zu lange stehen lassen!). Den vorgebackenen Mürbeteigboden aus dem Ofen nehmen und den Rhabarber sofort gleichmäßig darauf verteilen. Bei gleicher Temperatur ca. 25 Minuten weiterbacken. Anschließen herausnehmen und auskühlen lassen.

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Schritt 4:

4 Blatt weiße Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 1 Päckchen Puddingpulver mit 50 g Zucker und 6 EL Milch glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen. Das angerührte Puddingpulver einrühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln. Den Vanillepudding vom Herd ziehen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und unter Rühren im heißen Pudding auflösen. Auskühlen lassen, dabei mehrmals umrühren.

 

Creme-Kuchen mit Rhabarber - Schritt 5:

Creme verstreichen
Die Creme unbedingt auf den ausgekühlten Kuchen geben, Foto: Food & Foto Experts

250 g Sahne steif schlagen und in 2 Portionen unter den Pudding heben. Die Creme auf den Rhabarber geben und gleichmäßig verstreichen. Den Creme-Kuchen ca. 4 Stunden kalt stellen, aus der Form lösen, auf eine Tortenplatte setzen und vor dem Servieren mit 40 g Haselnusskrokant bestreuen.

 

Noch mehr köstliche Kuchen mit Rhabarber

 

Video-Tipp

 

Hier geht's direkt zum Rezept für Rhabarber-Curd >>>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved