Backen mit Herz

Cremiger Valentinstags-Kuchen

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am 14. Februar ist Valentinstag! Was gibt es Schöneres, als deine Liebsten zu diesem Anlass mit einem selbst gebackenen Valentinstags-Kuchen zu überraschen? Unser einfaches Rezept mit Frischkäse, weißer Schokolade und Himbeer-Herzen ist schnell gebacken und schmeckt einfach himmlisch.

Falls große Worte nicht so dein Ding sind und du deine Zuneigung lieber in Form von Taten (oder Gebäck) ausdrückst, ist dies ein Rezept für dich. Denn mit einem selbstgebackenem Kuchen kannst du deinem Partner, deiner Mutter oder deiner besten Freundin auf deine eigene Art zeigen, dass sie dir wichtig sind. Denn wem geht bei einem Käsekuchen mit weißer Schoki, Himbeeren und einer Extraportion Liebe nicht das Herz auf?

Unser Valentinstags-Kuchen gelingt ganz unkompliziert - du benötigst neben den Backzutaten nur eine kleine Springform mit etwa 18 cm Ø und einen Zahnstocher. Mit dem verwandelst du nämlich kleine Kleckse aus Fruchtsoße im Handumdrehen in süße Herzen. Spezielles Zubehör wie eine herzförmige Kuchenform, Ausstechförmchen oder Fondant sind nicht nötig. Wie genau der Valentinstags-Kuchen gelingt, erklären wir Schritt für Schritt!

  • Zubereitungszeit:
    100 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke
Für den Boden:

100 g Haferflockenkekse

40 g Butter

1 Prise Salz

Für die Fruchtsoße:

200 g TK-Himbeeren

80 ml Wasser

1 ½ TL Maisstärke

1 EL Zucker

Für die Füllung:

320 g Frischkäse

1 Ei (Gr. M)

60 g Zucker

150 g weiße Schokolade

60 ml Schlagsahne

1 TL Vanillearoma

1 TL Zitronensaft

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für den Kuchenboden Haferflockenkekse in einem Mixer zerkleinern. Butter schmelzen. Kekskrümel mit Butter und einer Prise Salz mischen. Den Boden einer Springform (18 cm Ø) mit Backpapier auskleiden, die Keks-Masse gleichmäßig in die Form drücken. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 160 °C/Umluft: 140 °C) ca. 10 Minuten backen. 

Valentinstagskuchen: Kuchenboden kurz backen
Den Kuchenboden aus Haferflockenkeks und Butter kurz im Ofen backen Foto: Bit Projects
2

Für die Himbeersoße Himbeeren, Wasser, Stärke und Zucker in einem Topf aufkochen. Köcheln, bis die Soße langsam eindickt. Alles durch ein feines Sieb streichen.

3

Für die Füllung des Valentinstags-Kuchens Frischkäse und Zucker verrühren. Das Ei zugeben und alles schaumig schlagen. Zitronensaft und Vanillearoma unter die Creme rühren. Weiße Schokolade grob hacken und Sahne aufkochen. Schokolade mit der heißen Sahne übergießen. Auskühlen lassen. 

4

Die ausgekühlte, cremige Schokolade unter die Frischkäsecreme heben. 1/3 der Creme auf dem vorgebackenen Boden verteilen. 2-3 EL Himbeersoße auf der ersten Cremeschicht verteilen und mit der restlichen Frischkäsecreme toppen. Alles gleichmäßig verteilen. 

5

Restliche Himbeersoße in einen Spritzbeutel füllen und in kleinen Tupfen auf dem Kuchen verteilen. Einen Zahnstocher mittig durch die Punkte ziehen, sodass kleine Herzen entstehen. Zum Schluss den Valentinstags-Kuchen im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 160 °C) ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Valentinstags-Kuchen: Herz in den Teig ziehen
Mit einem Zahnstocher die Herzchen in den Teig streichen Foto: Bit Projects

Nährwerte

Pro Stück

  • 276 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate