Ofenfrische Handbrote

Aus LECKER-Sonderheft 04/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Die frisch gebackenen Fladen lassen sich mit allem belegen, was der Kühlschrank hergibt. Wie wäre es mit Pilzen, Lachs oder Ziegenkäse als Topping?

Zutaten

Für  Stück
  • 1 kg   Backmischung für Bauernbrot  
  • 75 g   Champignons  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 1 EL   Öl  
  • 50 g   Schinkenwürfel  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 30 g   Walnüsse  
  • 100 g   Ziegenkäserolle  
  • je 3 Stiele   Thymian und Dill  
  • 25 g   Rucola  
  • 600 g   Schmand  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche  
  • 200 g   geriebener Gouda  
  • 80 g   Räuchrlachs (Scheiben) 
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Die Backmischung nach Packungsanweisung anrühren, und an ­einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.
2.
Inzwischen Pilze und Lauchzwiebeln putzen. Pilze in Scheiben, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Öl erhitzen, Pilze darin anbraten. Vom Herd ziehen, mit Lauchzwiebeln und Schinken mischen, würzen. Nüsse hacken. Ziegen­käse in Scheiben schneiden. Thymianblättchen und Dillfähnchen abzupfen. Rucola waschen, grob schneiden. Schmand mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Teig auf bemehlter Fläche zu 12 Fladen formen. Je 4 Fladen auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Fladen mit Schmand bestreichen, mit Gouda bestreuen. Je 4 Fladen zusätzlich mit Pilzmix oder Ziegenkäse, Thymian und Nüssen belegen. Nacheinander im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C) 15–20 Minuten backen. Heraus­nehmen. Pure Fladen mit Lachs und Dill belegen. Ziegenkäsefladen mit Honig beträufeln, mit Rucola bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 460 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved