Dorade royal mit Kürbiskraut und Rosmarinkartoffeln

0
(0) 0 Sterne von 5
Dorade royal mit Kürbiskraut und Rosmarinkartoffeln Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 700 Kürbis (z. B Butternuss- oder Muskatkürbis) 
  •     Salz 
  • 500 kleine Kartoffeln (z. B. Bamberger Hörnchen, la ratte Kartoffeln oder Drillinge) 
  • 6-7 EL  Olivenöl 
  • 1   rote Paprikaschote 
  • 30-40 frischer Ingwer 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 100 Lebkuchen ohne Schokolade oder Honigkuchen 
  • 10   kleine Zweige frischer Rosmarin 
  • 1 EL  flüssiger Honig 
  • 6 (ca. 700 g)  küchenfertige Doradenfilets mit Haut 
  • 3 EL  Mehl zum Bestäuben 
  • 50 Butter 
  • 200 Crème fraîche 
  • 1/2 TL  Lebkuchengewürz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Zitronensaft 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kürbis halbieren oder vierteln, Kerne entfernen und die Schale abschneiden. 500 g Kürbis abwiegen, grob raspeln und leicht salzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten beiseite stellen. Kartoffeln gut waschen, der Länge nach halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech verteilen. Mit ca. 4 Esslöffel Olivenöl bestreichen, mit Salz bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20-35 Minuten backen. Inzwischen Paprikaschoten putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Leb- oder Honigkuchen ebenfalls würfeln. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Hälfte in Stücke zupfen. Übrige Rosmarinnadeln abstreifen und fein schneiden. 10 Minuten vor Ende der Garzeit Kartoffeln mit 3/4 von dem gezupften Rosmarin bestreuen. Kürbis in ein Geschirrtuch einschlagen und die Flüssigkeit gut ausdrücken und auffangen. 2-3 Esslöffel Öl in einem weiten Topf erhitzen. Paprika, Ingwer, Hälfte des Knoblauchs und geschnittenen Rosmarin darin andünsten. Honig und Kürbis zugeben und bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten weiterdünsten (evtl. etwas abgenommene Flüssigkeit wieder zufügen??). Ab und zu umrühren. Nebenbei Doradenfilets waschen, trocken tupfen und halbieren. Hautseite mit Mehl bestäuben. 30 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen, und die Filets auf der Hautseite bei mittlerer Hitze 3-5 Minuten braten. 20 g Butter, übrigen Knoblauch und gezupften Rosmarin zufügen, Fischfilets wenden und in 1-2 Minuten fertig braten. Unter das Kürbiskraut Honigkuchen und Crème fraîche rühren und mit Lebkuchengewürz, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fertige Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den Rosmarinkartoffeln und dem Kürbiskraut auf Tellern anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 860 kcal
  • 3610 kJ
  • 43g Eiweiß
  • 53g Fett
  • 50g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved