Easy-peasy Pide

Aus LECKER-Sonderheft 2/2019
3.965515
(145) 4 Sterne von 5

Pizza kann jeder. Bei dir gibt’s Pide! Was du ja niemandem verraten musst: Die Spinat-Schiffchen sind schneller gefaltet als jede Origami-Serviette.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   TK-Blattspinat  
  • 1 Packung   Blechpizzateig (400g Kühlregal; z.B. Tante Fanny) 
  • 100 g   gelber Cheddar  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2 EL   Butter  
  •     Salz, Pfeffer, gemahlener Kreuzkümmel, Muskat, ­Chiliflocken  
  • 200 g   Feta  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Spinat auftauen lassen. Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Pizzateig entrollen und längs halbieren. Hälften vom Papier lösen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Cheddar grob reiben. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
2.
Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Spinat aus­drücken, zerzupfen und zu den Zwiebeln geben. Mit Salz, Pfeffer, 2 Prisen Kreuzkümmel und Muskat würzen.
3.
Beide Teighälften mit Spinat belegen, dabei rundherum ca. 2 cm Rand frei lassen. Feta grob zerbröseln, mit Cheddar auf dem Spinat verteilen. Teigrand an den Längsseiten nach innen über den Spinat schlagen. Kurze Seiten jeweils zu Spitzen zusammenklappen. Im heißen Ofen 15–20 Minuten backen. Herausnehmen, mit Chili bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 590 kcal
  • 26 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved