close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Eingeschneites Heidelbeertöpfchen

Aus LECKER 12/2017
3.906975
(43) 3.9 Sterne von 5

Wir lieben einfache Dessert-Ideen! Da es aber auch gerne etwas besonderes sein darf, kochen wir aus TK-Heidelbeeren in Windeseile ein Kompott mit Geheimzutat.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Gläser
  • 4   Gläser (à 300 ml) 
  • 1   Bio-Zitrone  
  • 1 Zweig/e   Rosmarin  
  • 4 EL   Zucker  
  • 300 g   TK-Heidelbeeren  
  • 200 g   Schmand  
  • 50 g   Puderzucker  
  • 200 g   Vollmilchjoghurt  

Zubereitung

25 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale dünn abreiben. Frucht halbieren, 1 Hälfte auspressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln. 3 EL Zucker in einem Topf karamellisieren, Rosmarin darin kurz rösten. Zitronensaft und Beeren zugeben, aufkochen und ca. 4 Minuten köcheln. Rosmarin entfernen. Beeren kurz abkühlen lassen.
2.
Inzwischen Schmand und Puderzucker mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 3 Minuten aufschlagen. Joghurt unterrühren. Beeren und Joghurtcreme abwechselnd in vier Gläser schichten und mindestens 1 Stunde kalt stellen. 1 EL Zucker und Zitronenschale mischen und den Joghurt damit vor dem Servieren bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 260 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 26 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved