Eingeschneites Heidelbeertöpfchen

Aus LECKER 12/2017
2
(1) 2 Sterne von 5
Eingeschneites Heidelbeertöpfchen Rezept

Wir lieben einfache Dessert-Ideen! Da es aber auch gerne etwas besonderes sein darf, kochen wir aus TK-Heidelbeeren in Windeseile ein Kompott mit Geheimzutat.

Zutaten

Für Gläser
  • 4   Gläser (à 300 ml) 
  • 1   Bio-Zitrone 
  • 1 Zweig/e  Rosmarin 
  • 4 EL  Zucker 
  • 300 TK-Heidelbeeren 
  • 200 Schmand 
  • 50 Puderzucker 
  • 200 Vollmilchjoghurt 

Zubereitung

25 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale dünn abreiben. Frucht halbieren, 1 Hälfte auspressen. Rosmarin waschen, trocken schütteln. 3 EL Zucker in einem Topf karamellisieren, Rosmarin darin kurz rösten. Zitronensaft und Beeren zugeben, aufkochen und ca. 4 Minuten köcheln. Rosmarin entfernen. Beeren kurz abkühlen lassen.
2.
Inzwischen Schmand und Puderzucker mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 3 Minuten aufschlagen. Joghurt unterrühren. Beeren und Joghurtcreme abwechselnd in vier Gläser schichten und mindestens 1 Stunde kalt stellen. 1 EL Zucker und Zitronenschale mischen und den Joghurt damit vor dem Servieren bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Gläser ca. :
  • 260 kcal
  • 4g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 26g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved