Espressopudding mit Schokoschmelz

Aus LECKER 1/2018
3.125
(8) 3.1 Sterne von 5

Ein kleiner Espresso macchiato rundet jedes gute Essen formidabel ab – ganz besonders in Form eines Desserts mit einem Klecks angeschlagener Sahne obendrauf

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Zartbitterschokolade  
  • 1   frisches Ei (Gr. M) 
  •     Salz  
  • 4 EL   Zucker  
  • 30 g   Speisestärke  
  • 10 EL   Milch  
  • + 400 ml   Milch  
  • 2 TL   Espressopulver (instant) 
  •     Backkakao zum Bestäuben  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Schokolade fein hacken. Ei trennen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgerätes steif schlagen, dabei nach und nach 2 EL Zucker zugeben. Weiterschlagen, bis der Zucker gelöst ist.
2.
2 EL Zucker, Stärke und 6 EL Milch verrühren. 400 ml Milch aufkochen. Angerührte Stärke und Espressopulver einrühren. Unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Vom Herd nehmen. Eigelb und 4 EL Milch verquirlen. 2 EL Pudding in die Eimilch rühren, dann ­alles in den Rest Pudding rühren.
3.
Schokolade auf den heißen Pudding geben, schmelzen lassen und unterrühren. Eischnee unterheben. Pudding mit Kakao bestäuben. Dazu schmeckt angeschlagene Sahne.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved