close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fusilli mit Paprika-Sugo

Aus LECKER 2/2022
3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Schalotten  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 1 Dose (425 ml)  Kichererbsen  
  • 300 g   Dinkel-Nudeln (z. B. Fusilli) 
  •     Salz, Pfeffer, Zucker, gemahlener Kreuzkümmel  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 350 ml   Gemüsebrühe  
  • 3   Lauchzwiebeln  
  •     Basilikum zum Bestreuen 

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Schalotten und Knoblauch schälen und hacken. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Kichererbsen abtropfen lassen.
2.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Öl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Paprika zugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Mit der Brühe ablöschen und Soße etwas anpürieren. ­Kichererbsen zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer, ­Zucker sowie Kreuz­kümmel ­abschmecken.
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Nudeln abgießen. Nudeln und Lauchzwiebeln unter die Paprikasoße mischen, auf Teller verteilen und mit Basilikum bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 72 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved