Feurige Hackbällchen in süßsaurer Soße

Aus kochen & genießen 9/2015
0
(0) 0 Sterne von 5

Die beliebten Minifrikadellen mal anders: Pikante Gewürze und Kräuter sorgen für eine asiatische Note

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Ingwer (ca. 2 cm) 
  • 6 Stiel/e   Koriander oder Petersilie 
  • 500 g   gemischtes Hack  
  • 2 EL   Semmelbrösel  
  • 1   Ei  
  •     Salz, Chilipulver  
  • 200 g   Basmatireis  
  • 2 EL   Öl  
  • 100 g   süßsaure Asiasoße  
  • ca. 1 EL   Sesam (z. B. schwarzer) 
  • 1 Beet   Kresse (z. B. Daikonkresse) 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben. Koriander waschen, trocken schütteln, fein schneiden. Mit Hack, Semmelbröseln, Ei, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, 1 TL Salz und 1 Msp. Chilipulver verkneten. Mit angefeuchteten Händen ca. 24 Hackbällchen formen.
2.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin rundherum 7–8 Minuten braten. Mit 200 ml Wasser und Asiasoße ablöschen. Aufkochen und 1–2 Minuten köcheln. Kresse vom Beet schneiden. Alles anrichten, mit Sesam und Kresse bestreuen. Dazu schmeckt Gurkensalat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 670 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 54 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved