Fisch-Gratin mit Spinat

3.36
(25) 3.4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 750 g   frischer Spinat (ersatzweise 300 g tiefgefrorener Blattspinat)  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 50 ml   Milch  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 350 g   Fischfilet (Seelachs oder Kabeljau) 
  • 1 TL   Zitronensaft  
  • 20 g   geriebener Parmesankäse  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Spinat putzen, mehrmals gründlich waschen und leicht abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch hacken. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat zufügen, zugedeckt zusammenfallen lassen und ca. 5 Minuten dünsten. Zwischendurch umrühren. Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen
2.
Milch, Ei, etwas Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen. Fisch waschen, trocken tupfen und halbieren. Fisch mit Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. Spinat in 2 ofenfeste Förmchen verteilen und jeweils 1 Fischfilet darauflegen. Mit Eiermilch übergießen und den Fisch mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 48 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved