Fischfilet auf Schmorgurken-Gemüse

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Schmorgurken  
  • 1 kg   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 100 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 3 EL   Öl  
  • 4   Fischfilets (z. B. Tilapia- oder Pangasius-filet; à 125 g) 
  • 1–2 EL   Mehl  
  •     Pfeffer  
  • 1/2 Bund   Dill  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 400 ml   Fischfond oder Gemüsebrühe  
  • 2–3 EL   Soßenbinder  
  •     Zucker  
  • 2–3 TL   Zitronensaft  
  •     Zitronenspalten zum Anrichten 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Gurken putzen, waschen, längs halbieren und mit einem Teelöffel entkernen. Kartoffeln schälen, waschen, kleiner schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Speck würfeln
2.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Speck darin unter Wenden 2–3 Minuten knusprig braten, ca. 1/4 Speck herausnehmen und beiseitelegen. Gurken zum übrigen Speck geben, mit Salz würzen und zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren
3.
Fisch waschen, trocken tupfen, in Mehl wenden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Fisch darin unter Wenden 6–7 Minuten braun braten, zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen. Dill waschen, trocken schütteln. Fähnchen abzupfen und hacken
4.
Sahne und Fischfond zu den Gurken gießen, aufkochen, mit Soßenbinder binden, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Kartoffeln abgießen, mit Dill zurück in den Topf geben, durchschwenken, mit Fisch, Schmorgurken und Zitronenspalten auf Tellern anrichten, mit übrigem Speck bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 26 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved