Fischpfanne mit süß-saurere Soße

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Seelachsfilet  
  • 4 EL   Weißwein-Essig  
  •     Salz  
  • 500 g   Möhren  
  • 2   mittelgroße Zwiebeln  
  • 250 g   Mungobohnensprossen  
  • 3-4 EL   Speisestärke  
  • 4 EL   Öl  
  • 4 TL   Sesamsaat  
  • 1 Packung (300 g)  tiefgefrorene Erbsen  
  • 4 EL   Tomatenketchup  
  • 8 EL   Gewürzketchup  
  • 1-2 EL   Sojasoße  
  •     Ingwerpulver  
  •     Cayennepfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Mit 2 Esslöffel Essig beträufeln und salzen. Möhren putzen, schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Sprossen kalt abspülen und abtropfen lassen.
2.
Fischstücke in 2-3 Esslöffel Stärke wenden und in 2 Esslöffel heißem Öl portionsweise 5-8 Minuten braten. Kurz vor Ende der Bratzeit mit Sesam bestreuen. Fisch herausnehmen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen.
3.
Möhren und Zwiebeln darin anbraten. 4 Esslöffel Wasser zugießen und ca. 10 Minuten dünsten. Sprossen und Erbsen nach 5 Minuten zufügen. Gemüse herausnehmen. Bratensatz mit 6 Esslöffel Wasser, Ketchup, restlichem Essig und Sojasoße lösen und aufkochen.
4.
1 Esslöffel Stärke und 2 Esslöffel Wasser verrühren. Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer abschmecken. Fisch und Gemüse in der Soße erwärmen. Dazu schmeckt Reis.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 2220 kJ
  • 28 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved