Fischstäbchen XXL vom Backblech zu Kartoffel-Möhren-Püree

1
(2) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   Fischfilet (z. B. Lengfisch- oder Seelachsfilet)  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 750 g   vorwiegend festkochende Kartoffeln  
  • 500 g   Möhren  
  •     Salz  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Pfeffer  
  •     gut 1/2 TL Edelsüß-Paprika 
  • 1–2 EL   Öl zum Bestreichen 
  • 150 ml   fettarme Milch  
  • 120 g   Paniermehl  
  •     Zitrone und Petersilie zum Garnieren 
  •     Backpapier  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Fischfilet waschen, trocken tupfen und in 2–3 cm breite Streifen (à ca. 50 g) schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und beiseitestellen. Kartoffeln und Möhren schälen, waschen und grob in Stücke schneiden.
2.
Zugedeckt in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Ei mit etwas Salz, Pfeffer und ca. 1/3 des Paprikapulvers in einem tiefen Teller verschlagen. In einem 2. tiefen Teller Paniermehl und restliches Paprikapulver mischen.
3.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit Öl bestreichen. Fisch trocken tupfen. Streifen erst in Ei, dann in Paniermehl wenden und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.
4.
Nach ca. 10 Minuten wenden. Kartoffeln abgießen und das Kochwasser auffangen. 125–150 ml abmessen, zu den Kartoffeln und Möhren geben und grob stampfen. Püree eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Fischstäbchen auf Tellern anrichten.
5.
Mit Zitronenecken und Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved