Fischterrine

0
(0) 0 Sterne von 5
Fischterrine Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 1/2   Becher (à 200 g) Schlagsahne 
  • 300 Lachsfilet 
  • 500 Schollenfilet 
  •     Salz 
  • 3   Eiweiß 
  • 100 große Spinatblätter 
  •     weißer Pfeffer 
  • 6 EL  trockener Weißwein 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 1   großes Bund Dill 
  • 1 Blatt  weiße Gelatine 
  • 50 ml  Fischfond oder klare Brühe (Instant) 
  • 1 Prise  Zucker 
  •     Möhrenscheiben, Kerbel und Pfefferkörner 
  •     Salat und Möhrenwürfel 
  •     Fett 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Sahne sehr kalt stellen. Fisch waschen, und trocken tupfen. Ca. 100 g Lachs abschneiden und in kleine Würfel schneiden. Lachsstückchen, 1/4 Teelöffel Salz und 1 Eiweiß mischen. Schollenfilets in Stücke schneiden.
2.
Mit 1 Teelöffel Salz und restlichem Eiweiß vermischen. Beides ca. 30 Minuten in das Gefriergerät stellen. In der Zwischenzeit Spinat putzen, waschen, kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Spinat auf ein Sieb gießen und unter kaltem Wasser abschrecken.
3.
Spinatblätter zu einem Rechteck (ca. 15x12 cm) ausbreiten, so dass die Blätter etwas über-einanderliegen. Lachswürfel und 75 g Sahne mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Mit Pfeffer und 2 Esslöffel Wein abschmecken.
4.
Die Hälfte der Lachsfarce auf die Spinatblätter streichen. Restliches Lachsfilet der Länge nach halbieren und hintereinander darauflegen. Mit der übrigen Farce bestreichen und aufrollen. Schollenfiletsstücke, 300 g Sahne und 2 Esslöffel Zitronensaft mit einem Schneidstab oder im Mixer pürieren.
5.
Mit Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Schollenfarce in eine gefettete Terrinenform (1 1/2 Liter Inhalt) füllen. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Spinatrolle darauflegen, mit der restlichen Farce bedecken und glatt streichen.
6.
Die Form leicht auf einem Tuch aufklopfen, damit die Masse sich setzt. Mit gefetteter Alufolie in Größe der Formoberfläche abdecken und mit dem Deckel verschließen. Terrine im heißem Wasserbad (z.
7.
B. Fettpfanne oder Bräter) im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca.1 Stunde garen. In der Zwischenzeit Dill waschen, ztrocken tupfen und grob hacken. In der übrigen Sahne in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Schneidstab pürieren.
8.
Mit Salz, Pfeffer und restlichem Zitronensaft abschmecken, kalt stellen. Terrine aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Restlichen Wein, Fischfond und Zucker verrühren.
9.
Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und in den Fond rühren. Fischterrine mit Kerbel, Möhrenscheiben und Pfeffer garnieren. Gelee-Fond vorsichtig darübergeben und fest werden lassen. Fischterrine in Scheiben schneiden.
10.
Mit gedünsteten Möhrenwürfeln auf frischem Salalt anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

8 Personen ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 22g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 2g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved