close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Flammkuchenkörbchen mit Rührei

Aus kochen & genießen 4/2019
0
Gib die erste Bewertung ab!

Diese Eier brauchen sich nicht zu verstecken! In Kräuterbutter gebraten füllen sie die tags zuvor gebackenen Knusperschälchen

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stück
  • 2 Packungen (à 260 g)  Flammkuchenteig (Kühlregal) 
  •     Fett für die Form 
  • 1 - 2 TL   Mohn  
  • 8   Eier  
  •     Salz, Muskat  
  • 2 EL   Kräuterbutter  
  • 1 Beet   Kresse  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
AM VORTAG FÜR DIE KÖRBCHEN: Teig entrollen. Zwölf Kreise (à 9 cm Ø) dicht an dicht ausstechen. Teigkreise in die zwölf gefetteten Mulden eines Muffinblechs verteilen, andrücken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 230 °C/Umluft: 210 °C/Gas: s. Hersteller) 10–12 Minuten backen.
2.
Aus Rest Teig zwölf Kreise (ca. 7 cm Ø) ausstechen. Daraus je zwei Ovale für die Ohren ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Mit Mohn bestreuen, etwas andrücken. Teigkörbchen aus dem Ofen nehmen, Ohren bei gleicher Temperatur ca. 8 Minuten backen. Alles auskühlen lassen.
3.
AM NÄCHTEN TAG FÜR DAS RÜHREI: Eier verquirlen. Mit Salz und Muskat würzen. Kräuterbutter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eier hineingießen und unter mehrmaligem Rühren stocken lassen. Rührei portionsweise in die Körbchen füllen. Je 2 Teig­öhrchen hineinstecken. Kresse vom Beet schneiden und Körbchen damit garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 170 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 6 g Fett

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved