Fulminantes Silvesterfondue mit 4 Dips

Aus LECKER 1/2016
Fulminantes Silvesterfondue mit 4 Dips Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 500 gemischtes Hack 
  • 2 EL  Kräuterfrischkäse 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 500 Hähnchenfilet 
  • 500 Rumpsteak 
  • 300 Champignons 
  • 1 kg  neutrales Fett (z. B. Palmin) 
  • 1⁄2   Zwiebel 
  • 1 Packung (500 g)  Schupfnudeln (Kühlregal) 
  • 1 Bund  glatte Petersilie 
  •     2 Jalapeños 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1   Avocado 
  •     Saft von 2 Limetten 
  • 1 EL  Pistazien­kernen 
  • 1 TL  Zucker 
  • 150 ml  Öl 
  • 100 ml  Wasser 
  • 1   Bio-Limette 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 Dose(n) (à 80 g)  Thunfisch 
  • 1   frisches Eigelb (Gr. M) 
  • 1 TL  mittel­scharfen Senf 
  • 1⁄4 TL  Salz 
  • 100 ml  Öl 
  •     Pfeffer 
  • 2   Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 EL  Öl 
  • 5 EL  brauner Zucker 
  • 4 EL  Rum 
  • 500 passierte Tomaten 
  • 1 TL  Salz 
  •     Chili­flocken 
  • 100 ml  Apfelessig 
  • 1 Prise  Nelken und Piment (gemahlen) 
  • 1 Bund  Koriander 
  • 4 Stiel(e)  Thymian 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 2 EL  Apfelessig 
  • 4 EL  Öl 
  • 1⁄2 TL  Salz 
  •     Pfeffer 
  •     Chiliflocken 
  • 1   reife Mango 

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Mit Hack, Frischkäse, 1 TL Salz und ca. 1⁄2 TL Pfeffer verkneten. Aus der Masse ca. 24 kleine Bällchen formen, kalt stellen. Hähnchen waschen, trocken tupfen. Steak trocken tupfen, Fettrand abschneiden.
2.
Filet und Steak in dünne Scheiben schneiden. Fleisch kalt stellen. Pilze putzen.
3.
Fett auf dem Herd erhitzen. Zwiebel schälen. Fett mit Zwiebel, damit es nicht so spritzt, in einen Fonduetopf füllen, über die Rechaud-Flamme stellen. Fleisch mit Salz würzen. Fleisch, Hackbällchen und Schupfnudeln portionsweise mit Fonduegabeln aufspießen.
4.
Im heißen Öl garen.
5.
Für die grüne 5-Minzten Soße je 1 Bund glatte Petersilie und Koriander ­waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. 2 Jalapeños putzen, längs aufschneiden, ent­kernen, waschen, hacken. 2 Knoblauchzehen schälen, hacken.
6.
1 Avocado längs halbieren, Stein entfernen. Fruchtfleisch aus der Schale lösen, grob schneiden. Alle Zutaten mit Saft von 2 Limetten, 1 EL Pistazien­kernen, 1 TL Zucker, 150 ml Öl und 100 ml Wasser mit dem Stabmixer pürieren.
7.
Mit Salz abschmecken.
8.
Für die Tannato-Aioli 1 Bio-Limette heiß waschen, abtrocknen und Schale fein abreiben. Frucht halbieren, auspressen. 1 Knoblauchzehe schälen, grob hacken. 2 Dosen (à 80 g) Thunfisch natur abtropfen lassen.
9.
Fisch, Knoblauch und Saft mit dem Stabmixer fein pürieren. In einem hohen Rührbecher 1 frisches Eigelb (Gr. M), 1 TL mittel­scharfen Senf und 1⁄4 TL Salz mit dem Stabmixer verrühren. 100 ml Öl in dünnem Strahl zugießen und weitermixen, bis eine dickcremige Aioli entstanden ist.
10.
Thunfischpüree und Limettenschale unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
11.
Für den homemade Tomatenketchup 2 Zwiebeln und 1 Knoblauchzehe schälen, fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin ca. 5 Minuten dünsten. Mit 5 EL braunem Zucker bestreuen und ca. 3 Minuten karamellisieren.
12.
Mit 4 EL Rum ablöschen. 500 g passierte Tomaten zugeben. Mit 1 TL Salz, Chili­flocken, 100 ml Apfelessig, je 1 Prise Nelken und Piment (gemahlen) würzen. Aufkochen, 10–20 Minuten köcheln. 2⁄3 Ketchup heiß in zwei Gläser (à ca. 300 ml) füllen, sofort verschließen (gekühlt ca. 2 Wochen haltbar).
13.
Rest zum Fondue reichen.
14.
Für die Mango-Chimichurri 1 Bund Koriander und 4 Stiele Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. 1 Knoblauchzehe schälen, hacken und dann mit einer Gabel zerdrücken. Mit Kräutern, 2 EL Apfelessig und 4 EL Öl verrühren und mit 1⁄2 TL Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
15.
1 reife Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und fein würfeln. Hälfte mit einer Gabel fein zerdrücken. Mit Kräutersoße und Mango­würfeln verrühren und anrichten.

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 570 kcal
  • 44g Eiweiß
  • 35g Fett
  • 15g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto:

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved