Ganz fixer Sauerbraten

Aus LECKER 12/2019
3.894735
(19) 3.9 Sterne von 5

Wenn du spontanen Jieper auf Sauerbraten hast, frag beim Fleischer nach dem Bürgermeisterstück. Das ist von Natur aus zart und muss nicht über Tage in einer Marinade verweilen.

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 2   Zwiebeln  
  • 4 Zweige   Rosmarin  
  • 2 EL   Butterschmalz  
  • 1,5 kg   Bürgermeisterstück (Rinderschmorbraten) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1 Flasche   Roséwein  
  • 200 ml   Rotweinessig  
  • 3 EL   Wildpreiselbeeren (Glas) 
  • 2 EL   Ahornsirup  
  • 6 EL   Sojasoße  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 2 EL   Speisestärke  

Zubereitung

135 Minuten
ganz einfach
1.
Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauch andrücken. Zwiebeln mit Schale klein schneiden. Rosmarin waschen.
2.
Schmalz in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse, Knoblauch und Zwiebeln zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark unterrühren und ca. 1 Minute rösten. Mit Roséwein und Essig ab­löschen. Preiselbeeren, Ahornsirup, Soja­soße, Lorbeer und Rosmarin zugeben. Alles auf­kochen und dann zugedeckt ca. 1 1⁄2–2 Stunden schmoren.
3.
Mit einem Spieß eine Garprobe machen. Fertigen Braten herausnehmen, warm halten. Bratenfond durch ein Sieb gießen, zurück in den Bräter geben, aufkochen und ca. 10 Minuten einköcheln. Stärke und 4 EL Wasser glatt rühren, Soße damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden. Dazu passen grüne Bohnen und Pellkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 340 kcal
  • 41 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved