Gebeizte Putenbrust

Aus kochen & genießen 10/2016
0
(0) 0 Sterne von 5
Gebeizte Putenbrust Rezept

Für Extra-Aroma: Eine Marinade aus Balsamico, Majoran und Gewürzen zieht über Nacht ins Fleisch ein

Zutaten

Für Personen
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 4 Stiel/e  Majoran 
  • 4 EL  heller Balsamico-Essig 
  • 2 EL  Senf 
  • 1 EL  Edelsüßpaprika 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 4 EL  Öl 
  • 3 kg  Putenbrust 
  • 2   Zwiebeln 
  • 2 EL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 1 EL  Speisestärke 
  •     Zucker 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Alufolie 

Zubereitung

165 Minuten ( + 720 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Am Vortag Knoblauch schälen und fein hacken. Majoran waschen und hacken. Beides mit Essig, Senf, Edelsüßpaprika, 1 TL Pfeffer und Öl verrühren. Fleisch abspülen, trocken tupfen und mit der vorbereiteten Mari­nade rundherum einstreichen. In Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kalt stellen.
2.
Am nächsten Tag Zwiebeln ­schälen und vierteln. Fleisch mit Salz wür­zen und mit den Zwiebeln auf eine Fettpfanne setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 1 3⁄4–2 Stunden braten. Brühe in 1 l heißem Wasser auflösen, nach ca. 45 Minuten um den Braten gießen.
3.
Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Bratfond durch ein Sieb in einen Topf gießen und eventuell mit Wasser auf ca. 1 l auf­füllen. Stärke und 4 EL Wasser verrühren. Fond aufkochen, angerührte Stärke einrühren und ca. 3 Minuten köcheln. Soße mit Salz und 1 Prise Zucker abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

10 Personen ca. :
  • 330 kcal
  • 62g Eiweiß
  • 6g Fett
  • 1g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved