Gelingt fast von allein: Pollo alla Nonna

Aus LECKER-Sonderheft 3/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Das Marsala-Hühnchen schmort in der Küche und zieht mit seinem Duft hungrige Gäste an. Topfgucken ist erlaubt – in Kombi mit Tischdecken.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 2   rote Zwiebeln  
  • 3   Knoblauchzehen  
  • 2 Zweige   Rosmarin  
  • 4   Hähnchenkeulen (à ca. 300 g) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 3 EL   Öl  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 200 ml   Hühnerbrühe  
  • Saft von 1   Zitrone  
  • 150 ml   Marsala (italienischer Dessertwein) 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen und Nadeln abzupfen.
2.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und im Gelenk in Ober- und Unterkeulen durchtrennen. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Hähnchen da­rin rundherum kräftig anbraten.
3.
Zwiebeln, Knoblauch, Lorbeer und Rosmarin zugeben, ca. 5 Minuten mitbraten. Brühe, Zitronensaft und Marsala angießen. Zugedeckt ca. 50 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Ciabatta servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 620 kcal
  • 55 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Are Media Syndication

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved