Gewürzkuchen vom Blech - das einfache Rezept

In der Advents- und Weihnachtszeit sind es besonders aromatische Gewürze, die ihren Duft in der Backstube verströmen. Die verleihen auch unserem saftigen Gewürzkuchen vom Blech das gewisse Etwas. So einfach geht's!

Gewürzkuchen vom Blech
Gewürzkuchen vom Blech mit fruchtiger Füllung, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Gewürzkuchen vom Blech - Zutaten für ca. 20 Stücke:

  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • etwas + 150 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 3 TL Lebkuchengewürz
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 2 leicht gehäufte TL Backpulver
  • 1 Glas (370 g) Brombeergelee (z.B. von Bonne Maman)
  • 200 g Puderzucker
  • 4–5 EL Rum
  • ca. 20 Mandelkerne (mit Haut) zum Verzieren
 

Gewürzkuchen vom Blech - Schritt für Schritt:

Gewürzkuchen auf dem Blech halbieren
Der Gewürzkuchen wird quer halbiert und später geschichtet, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
  1. Für den Gewürzkuchen vom Blech 150 g Schokolade grob hacken. Die gehackte Schokolade anschließend im heißen Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade in eine Rührschüssel füllen und abkühlen lassen.
  2. Ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) fetten oder mit Backpapier auslegen. 150 g weiche Butter, 150 g Zucker, 4 Eier und 3 TL Lebkuchengewürz zur flüssigen Schokolade geben. Alles mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 100 g Mehl, 50 g Speisestärke und 2 leicht gehäufte TL Backpulver mischen und unter die Schokoladenmasse rühren.
  3. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2) ca. 20 Minuten backen. Den Gewürzkuchen herausnehmen, sofort quer halbieren und im Blech auf einem Kuchengitter etwas ab-, aber nicht völlig auskühlen lassen.
  4. Den sehr weichen Gewürzkuchen vorsichtig vom Blech lösen. Zunächst eine Kuchenhälfte auf ein großes Brett setzen. 370 g Brombeergelee glatt rühren und die erste Kuchenhälfte damit bestreichen. Die zweite Kuchenplatte vorsichtig daraufsetzen und leicht andrücken.
  5. Für den Zuckerguss 200 g Puderzucker und 4-5 EL Rum glatt rühren. Den Gewürzkuchen damit bestreichen und kurz antrocknen lassen, dann in ca. 5 x 7 cm große Stücke schneiden und jedes Stück mit jeweils mit einer Mandel verzieren.

Extra-Tipp: Wer den Gewürzkuchen ganz ohne Alkohol backen möchte, rührt den Zuckerguss einfach mit der gleichen Menge Apfelsaft an.

 

Welche Gewürze kommen in einen Gewürzkuchen?

Am einfachsten ist es, fertig gemixtes Lebkuchengewürz für den Gewürzkuchen zu verwenden. Dieses enthält Zutaten wie Zimt, Gewürznelken, Koriander, Kardamom, Ingwer, Piment und Anis. Je nach Belieben kannst du den Gewürzkuchen auch mit einer selbst zusammengestellten Mischung verfeinern. Wichtig ist dabei die Dosierung, denn die Gewürze sind sehr stark im Geschmack. Deshalb lieber vorsichtig würzen und gegebenenfalls nachjustieren.

 

Wie lange ist Gewürzkuchen haltbar?

Rührkuchen wie dieser Gewürzkuchen halten sich kühl und trocken gelagert 3-4 Tage. Wichtig ist, den Kuchen mit einer Abdeckhaube oder Frischhaltefolie zu bedecken und ihn außerhalb des Kühlschranks zu lagern.

Mehr zum Thema Lebkuchen

Kategorie & Tags
 
 
 
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved