close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Glasierte Rettich-Pommes zu Teriyaki-Lachs

3
(1) 3 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 1 (ca. 450 g)  weißer Rettich  
  • 200 g   Langkornreis  
  •     Salz  
  • 4   Lachsfilets ohne Haut (à ca. 180 g) 
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Sonnenblumenöl  
  • 4 EL   Teriyakisoße  
  • 2 EL   Butter  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 

Zubereitung

35 Minuten
ganz einfach
1.
Lauchzwiebeln waschen, putzen und das Weiße in ca. 7 cm lange Stücke schneiden. Lauchzwiebelgrün in feine Ringe schneiden und in kaltes Wasser legen. Rettich schälen, putzen und in ca. 7 cm lange Stifte von der Dicke der Lauchzwiebeln schneiden.
2.
Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten.
3.
Fisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten, zwischendurch mit Teriyakisoße bestreichen. Fett in einer großen Pfanne erhitzen, Rettich und lange Lauchzwiebelstückchen darin ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
4.
Fisch und Rettich-Gemüse auf Tellern anrichten und mit Lauchzwiebelringen bestreuen. Reis dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved