close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Graupeneintopf mit Kasseler

Aus LECKER 12/2013
3.8
(10) 3.8 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Rinderbeinscheibe (ca. 400 g)  
  • 500 g   Kasselernacken (im Stück; mit Knochen) 
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 4   Gewürznelken  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 TL   schwarze Pfefferkörner  
  • 250 g   Perlgraupen  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 500 g   Wirsingkohl  
  • 1 Bund   Schnittlauch  

Zubereitung

165 Minuten
einfach
1.
Beinscheibe und Kasseler waschen. Beides in einen großen Topf geben. Zwiebel schälen und mit Lorbeer und Nelken spicken. 2 1⁄2 l kaltes Wasser, die gespickte Zwiebel, 1 1⁄2 TL Salz und Pfeffer­körner zugeben.
2.
Aufkochen und ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze köcheln. Zwischendurch den entstehenden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen.
3.
Graupen waschen, abtropfen lassen. Suppengrün putzen bzw. schälen, waschen, in Scheiben bzw. kleine Stücke schneiden. Graupen und Gemüse 20 Minuten vor Garzeit­ende zugeben.
4.
Wirsing putzen, waschen und in breiten Streifen vom Strunk schneiden. Fleisch und Zwiebel herausnehmen. Wirsing in die Suppe geben, 15 Minuten weitergaren. Rindfleisch und Kasseler vom Knochen lösen.
5.
Fleisch klein würfeln, in der Suppe ­wieder erwärmen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in Röllchen schneiden. Auf die Suppe streuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 580 kcal
  • 51 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved