Griechischer Nudelsalat mit Oktopus

Aus LECKER 5/2020
4
(1) 4 Sterne von 5
Griechischer Nudelsalat mit Oktopus Rezept

"Wenn ich groß auffahren möchte, serviere ich Oktopus", verrät Tarik. Gerade keinen Tintenfisch da? Mit Garnelen oder Räucherforelle klappt’s auch

Zutaten

Für Personen
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 800 küchenfertiger Oktopus (beim Fischhändler vorbereiten lassen) 
  • 6 EL  Olivenöl 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 1 TL  Pfefferkörner 
  •     Salz, Pfeffer 
  • 150 Kritharaki Nudeln 
  • 400 Kirschtomaten 
  • 1   Kohlrabi 
  • 1   Schalotte 
  • 1 Topf  Basilikum 
  • 5 EL  Weißweinessig 
  • 1 TL  flüssiger Honig 
  • 100 schwarze Oliven (z.B. Kalamata) 

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Für den Oktopus Knoblauch schälen und Zehen halbieren. Oktopus waschen. 1 EL Öl, 2 EL Wasser, Knoblauch, Lorbeer, Pfefferkörner und 1 TL Salz erhitzen. Oktopus zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde weich garen.
2.
Für den Salat ca. 2 l Salzwasser (1 TL Salz pro Liter) aufkochen. Nudeln im kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen. Tomaten waschen und halbieren. Kohlrabi schälen, waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Schalotte schälen und in feine Ringe schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen.
3.
Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und Honig verrühren. 3 EL Öl darunterschlagen. Die Nudeln abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Mit vorbereiteten Salatzutaten, Oliven und Vinaigrette mischen.
4.
Oktopus in grobe Stücke teilen, mit 2 EL Öl mischen und in einer großen Pfanne ca. 3 Minuten unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salat mit Oktopus anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 500 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved