Grießpudding mit Pflaumenkompott

Aus LECKER 33/2006
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   unbehandelte Zitrone  
  • 2   frische Eier (Größe M) 
  • 1 l   Milch  
  • 3 EL   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 125 g   Weichweizen-Grieß  
  • 1 Glas (720 ml)  Pflaumen  
  • 1 EL (10 g)  Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 2   kleine Stücke Zimtstange  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zitrone heiß waschen, trockenreiben und 1 Zitronenspirale abschneiden. Eier trennen. Milch, Zucker, Zitronenschale und Salz in einem Topf unter Rühren aufkochen. Grieß unter Rühren einstreuen und unter Rühren kurz aufkochen.
2.
Topf vom Herd ziehen. Eigelb und 1-2 Esslöffel heißen Grieß verrühren. Dann unter den restlichen Grieß rühren. Grieß 5-10 Minuten quellen lassen. Zitronenschale entfernen. Eiweiß steif schlagen und locker unter den Grieß heben.
3.
Pflaumen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 4 Esslöffel Saft und Stärke glatt rühren. Restlichen Saft, Vanillin-Zucker und Zimt aufkochen. Angerührte Stärke in den kochenden Saft rühren und 2-3 Minuten köcheln.
4.
Pflaumen unterheben. Grieß mit Kompott warm oder kalt servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved