Hackbällchen mit Grenadilla-Curry-Dip

Aus LECKER-Sonderheft 2/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 5   reife Grenadillas oder Maracujas  
  • 400 g   Vollmilchjoghurt  
  • 200 g   Salatcreme  
  • 3–4 EL   Milch  
  •     Curry  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 1   Brötchen (vom Vortag) 
  • 3 Stiel(e)   Petersilie  
  • 1   Zwiebel  
  • 800 g   gemischtes Hack  
  • 1   Ei  
  • 1–2 TL   Sambal Oelek  
  • 3 EL   Öl  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Für den Dip Grenadillas halbieren und Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Joghurt, Salatcreme, Milch und Grenadilla-Fruchtfleisch verrühren. Mit 1 TL Curry, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
2.
Zugedeckt kalt stellen.
3.
Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zwiebel schälen und fein würfeln. Hack, Zwiebel, ausgedrücktes Brötchen, Petersilie und Ei verkneten.
4.
Mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek (je nach Geschmack) würzen.
5.
Aus der Hackmasse mit angefeuchteten Händen ca. 20 Bällchen formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hackbällchen darin portionsweise rundherum 7–8 Minuten braten. Hackbällchen heiß oder kalt mit dem Grenadilla-Dip servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 20 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved