Hähnchen-Paella

3.5
(6) 3.5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   bunte Paprikaschoten  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 (ca. 250 g)  Cabanossi  
  • 6-8 ( ca. 500 g)  Hähnchenunterkeulen  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3-4 EL   Olivenöl  
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 300 g   Risotto Reis  
  • 800 ml   klare Hühnerbrühe (Instant oder Fond) 
  • 2   Döschen/ Briefchen gemahlener Safran  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Paprikaschoten putzen, waschen und Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Cabanossi in Scheiben schneiden. Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenkeulen unter Wenden kurz anbraten. Hähnchenkeulen aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Cabanossi ins heiße Bratfett geben und leicht anbraten. Paprika zufügen kurz mitbraten und zum Schluss tiefgefrorene Erbsen und Reis untermischen. Mit Pfeffer würzen und alles in eine Paellapfanne (ca. 32 cm Ø, ca. 2,5 Liter Inhalt) geben. Hähnchenkeulen darauf verteilen und leicht in den Reis drücken. Brühe erhitzen, Safran darin auslösen und in die Paellapfanne gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten garen. Nach Belieben mit Petersilie garnieren
2.
Bei 6 Personen:
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 25 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved