Hähnchenragout "Madras"

0
(0) 0 Sterne von 5
Hähnchenragout "Madras" Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 20 ungesalzene Erdnüsse 
  • 15 Kokosraspel 
  • 200 Sahne-Joghurt 
  •     Cayennepfeffer 
  •     Salz 
  • 500 Brokkoli 
  • 1   Zwiebel 
  • 1   haselnussgroßes Stück Ingwer 
  • 1 Dose(n) (425 ml)  Ananas in Stückchen 
  • 3 EL  Öl 
  • 2 EL  Madras-Currypulver 
  • 300 ml  Gemüsebrühe 
  • 1 Dose(n) (400 g)  Kokosmilch 
  • 400 Hähnchenfilet 
  • 2–3 TL  Speisestärke 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Erdnüsse grob hacken. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Kokosraspel und Erdnüsse darin unter Wenden 3–4 Minuten braun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Joghurt mit 1 TL Cayennepfeffer und etwas Salz verrühren und abschmecken. Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen und in einem Topf mit wenig Salzwasser zugedeckt 5–6 Minuten dünsten. Brokkoli abgießen und in kaltem Wasser abschrecken. Zwiebel schälen, würfeln. Ingwer schälen, fein hacken. Ananas abtropfen lassen
2.
2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Ananas darin unter Wenden 3–4 Minuten braten. Curry darüberstäuben und kurz anschwitzen. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen, Ingwer hineingeben. Aufkochen und 6–8 Minuten köcheln lassen
3.
Inzwischen Fleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch darin unter Wenden ca. 4 Minuten braten, mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Fleisch mit Bratsud zum Curry geben. Stärke mit etwas Wasser glatt rühren. Ragout damit binden, Brokkoli zugeben, ca. 1 Minute köcheln lassen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Curry abschmecken und in Schälchen anrichten. Mit Kokos-Erdnuss-Mischung bestreuen. Joghurt dazureichen. Dazu schmeckt Naan-Brot.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 30 g Eiweiß
  • 33 g Fett
  • 24 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved