close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Heidelbeerbecher „After Eight”

Aus LECKER-Sonderheft 3/2018
0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  l Eis (6 Portionen)
  • 800 g   TK-Heidelbeeren  
  • 150 ml   Holunderblütensirup  
  • 2 EL   Limettensaft  
  • 150 g   saure Sahne  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Schokoladen-Minz-Täfelchen (z. B. „After Eight“)  
  •     Erdnuss-Karamell-Riegel (z. B. „Mr. Tom“)  
  •     etwas flüssiger Honig  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Eis Heidelbeeren ca. 15 Minuten antauen lassen. Mit Sirup und Limettensaft in einem Standmixer pürieren (alternativ portionsweise in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer pürieren). Saure Sahne zugeben und untermixen. Einen Eisbehälter (ca. 2,5 l Inhalt) mit Folie auslegen, Masse hineinfüllen. Zugedeckt ca. 4 Stunden einfrieren.
2.
Zum Servieren das Eis etwas antauen lassen. Inzwischen nach Belieben Schokoladen-Minz-Täfelchen in Stücke brechen. Eis aus dem Behälter stürzen, Folie entfernen und in Würfel schneiden (Rest Eis wieder einfrieren). Mit Schoko-Minz-Täfelchen und Erdnussriegelstücken in Eisbechern anrichten. Mit Honig beträufeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 160 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved