Heilbuttfilet mit Paprikagemüse

0
(0) 0 Sterne von 5
Heilbuttfilet mit Paprikagemüse  Rezept

Zutaten

Für Person
  • 30 Amaranth 
  • 1 (200 g)  grüne Paprikaschote 
  • 1 (150 g, z. B. Elstar)  Apfel 
  •     Salz 
  •     einige Tropfen Öl 
  • 2 (120 g)  Stücke weißes Heilbuttfilet 
  •     frisch gemahlener Pfeffer 
  • 10 Ingwer 
  • 20 körniger Senf 
  • 1 TL  Weißwein-Essig 
  • 1 TL  Zucker 
  • 3 Stiel(e)  Pfefferminze 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
100 ml Wasser aufkochen, Amaranth einstreuen, unter Rühren aufkochen und im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze etwa 35 Minuten quellen lassen, mehrmals umrühren. Paprika waschen, der Länge nach halbieren, eine Hälfte in kleine Würfel schneiden. Apfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen, Viertel in kleine Würfel schneiden. Apfel- und Paprikawürfel unter den Amaranth rühren und mit Salz würzen. Paprikahälfte darauf legen. Zusammen etwa 10 Minuten dünsten. Grillpfanne erhitzen, einige Tropfen Öl auf etwas Küchenpapier geben, Grillrippen damit einreiben. Fischfilet abspülen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben, auf die heiße Grillpfanne legen, von beiden Seiten etwa 3 Minuten grillen
2.
Ingwer schälen und sehr fein hacken. Mit Senf, Essig, Zucker und 3 Esslöffel Wasser aufkochen, mit Salz abschmecken. Paprikahälfte auf eine Platte legen. Minze abspülen, etwas zum Garnieren beiseite legen, restliche Blätter hacken. Amaranthgemüse mit Salz, Pfeffer und gehackter Minze würzen, in die Paprikahälfte füllen. Fisch mit der Senfsoße anrichten, mit restlicher Minze garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 1680 kJ
  • 34 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved