Himbeeren mit Mohn "Schüttelkuchen"

Aus LECKER 6/2013
3.333335
(3) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Form: Shake & Bake von Kaiser (ersatzweise eine Gugelhupfform – 16 cm Ø – und eine ­Schüssel mit Deckel) 
  • 50 g   Himbeeren (frisch oder TK) 
  • 125 g   flüssige abgekühlte Butter  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 1   Schuss Amaretto  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Bourbon-­Vanillezucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 125 g   Mehl  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 EL   Blaumohn  
  •     Butter und Mehl für die Form 
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

55 Minuten
ganz einfach
1.
Himbeeren evtl. auftauen lassen. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Gegebenenfalls die Gugelhupfform mit Butter einfetten und leicht mit Mehl ausstäuben.
2.
Das überschüssige Mehl abklopfen.
3.
Alle Zutaten, bis auf die Himbeeren, in die Backform oder alternativ in eine Schüssel mit gut schließendem Deckel geben. Form gut verschließen und ca. 10 Sekunden gut schütteln, sodass sich alles miteinander vermischt.
4.
Den Teig in einer der Backformen lassen (s. Tipp unten) bzw. in die Gugelhupfform füllen. Himbeeren vorsichtig unterheben. Rand der Form mit einem Küchenpapier säubern.
5.
Im heißen Backofen auf dem Rost auf mittlerer Schiene ca. 55 Minuten in der Backform (40–45 Minuten in der Gugelhupfform) backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
6.
Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 360 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved