Indische Linsen-Köfte

3.82353
(17) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   rote Linsen  
  • ca. 1 cm   frischer Ingwer  
  • 1/2 Bund   Koriander  
  • 1 Dose (850 ml)  geschälte Tomaten  
  • 1 Dose (400 ml)  Kokosmilch  
  • 1 TL (ca. 10 g)  rote Currypaste  
  •     Salz  
  • 600 g   Rinderhackfleisch  
  • 2–3 TL   Garam Masala  
  • 3 EL   Öl  
  • 1 Packung (235 g ; 4 Stück)  Naan Brote  
  • 2   Lauchzwiebeln (à ca. 30 g) 
  • 150 g   Crème fraîche  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Linsen waschen und in kochendem Wasser ca. 10 Minuten garen. Inzwischen Ingwer schälen und grob hacken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abstreifen. Tomaten, Kokosmilch, Currypaste, Ingwer und Koriander, bis auf ein paar Blättchen zum Bestreuen, in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab fein mixen. Mit Salz würzen.
2.
Hack mit 2 TL Garam Masala und Salz kräftig würzen. Linsen abgießen, kalt abschrecken und untermengen. Aus der Hackmasse erst ca.12 Bällchen, dann daraus mit der Hand-Innenfläche Köfte formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Köfte darin bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Pürierte Soße zugießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
3.
In der Zwischenzeit Naan Brote nach Packungsanweisung erhitzen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Soße mit Salz und Garam Masala abschmecken. Crème fraîche darüberträufeln. Köfte mit Lauchzwiebeln und übrigem Koriander bestreuen. Naan-Brot dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 900 kcal
  • 3780 kJ
  • 50 g Eiweiß
  • 57 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved