Italienische Rinderrouladen

3.5
(6) 3.5 Sterne von 5
Italienische Rinderrouladen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 4   Möhren 
  • 2–3   Stangen Staudensellerie 
  • 1   Zwiebel 
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 5 Stiel(e)  Salbei 
  • 200 Doppelrahm-Frischkäse 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 6   Rinderrouladen (à ca. 180 g) 
  • 6   dickere Scheiben getrockneter Schinken (z. B. Parma- oder Serranoschinken) 
  • 250 eingelegte geröstete Paprika 
  • 2 EL  Öl 
  • 1 EL  Tomatenmark 
  • 300 ml  Gemüsebrühe 
  • 1 Packung (500 g)  stückige Tomaten 
  • 150 ml  weißer Portwein 
  • 2–3   Lorbeerblätter 
  • 2–3   Pimentkörner 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Möhren schälen, waschen, grob würfeln. Selleriestangen putzen, waschen, grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, grob würfeln. Salbei waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und hacken. Mit Frischkäse vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen
2.
Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Frischkäse auf die Scheiben streichen, mit je 1 Scheibe Schinken belegen. Paprika abtropfen lassen, in lange Streifen schneiden, auf einem Ende der Fleischscheiben verteilen. Scheiben möglichst eng aufrollen und mit Küchengarn binden
3.
Öl in einem Bräter erhitzen. Rouladen rundherum ca. 10 Minuten kräftig anbraten, herausnehmen. Gemüsewürfel im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten. Nach ca. 3 Minuten Tomatenmark dazugeben und anrösten. Brühe, Tomaten und Portwein angießen, aufkochen, Lorbeer und Piment zugeben. Rouladen zurück in den Topf geben und zugedeckt ca. 1 1/2 Stunden schmoren. Dazu schmecken breite Bandnudeln
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 45 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 12 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved