Johannisbeerkuchen

3.25
(4) 3.3 Sterne von 5

Zutaten

  • 125 g   schwarze Johannisbeeren  
  • 250 g   rote Johannisbeeren  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 75 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 175 g   Mehl  
  • 75 g   Speisestärke  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 100 ml   Milch  
  • 1 TL   Puderzucker  
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Johannisbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Beeren, bis auf zwei Rispen zum Verzieren, mit einer Gabel von den Stielen streifen. Fett, Vanillin-Zucker und Zucker schaumig rühren.
2.
Eier nacheinander zugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Fett-Eiermasse sieben und mit der Milch unterrühren. Johannisbeeren vorsichtig unter den Teig heben und in eine gefettete Springform (24 cm Ø) streichen.
3.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen. Kuchen während der letzten 20 Minuten mit Backpapier bedecken. Kuchen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Vor dem Servieren mit Rispen und Zitronenmelisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 220 kcal
  • 920 kJ
  • 3 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved