Schneller Johannisbeerkuchen

Aus LECKER-Sonderheft 4/2014
Johannisbeerkuchen mit Turbo-Fruchtsahne Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Mit einfachem Rührteig gelingt dieses Rezept für schnellen Johannisbeerkuchen auch Backanfängern! Außerhalb der Saison lässt sich der Blitzkuchen ohne Probleme mit TK-Johannisbeeren backen. Das cremige Sahnetopping mit Johannisbeermarmelade ist eine raffinierte Idee fürs Servieren.

  • Zubereitungszeit:
    35 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stücke

125 g rote Johannisbeeren (frisch oder TK)

150 g rote Johannisbeerkonfitüre

etwas + 250 gweiche Butter

250 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

Salz

4 Eier (Gr. M)

250 g Mehl

½ Pck. Backpulver

200 g Schlagsahne

Puderzucker zum Bestäuben

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für schnellen Johannisbeerkuchen eine Springform (26 cm Ø) fetten. Frische Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Rispen streifen. 100 g Konfitüre unter Rühren erwärmen. Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. Beeren untermengen.

2

250 g Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handmixers cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und zügig unterrühren.

3

Teig und Beerenkonfitüre im Wechsel in die Form geben. Mit einer Gabel so durchziehen, dass Teig und Beerenkonfitüre sich in Schlieren vermischen. Glatt streichen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) 35–40 Minuten backen (Stäbchenprobe!).

4

Johannisbeerkuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5

Für das Sahne-Topping Rest Konfitüre glatt rühren. Sahne steif schlagen. Konfitüre vorsichtig unterheben. Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Sahne dazureichen.

Nährwerte

Pro Stück

  • 407 kcal
  • 5 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate