Käsekuchen-Tarteletts mit Mandarinen

3.75
(4) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 40 g   Butter  
  • 5 EL   Zucker  
  • 80 g   Mehl  
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Dose(n) (314 ml)  Mandarin-Orangen  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 100 g   Magerquark  
  • 3 EL   Crème fraîche  
  • 1 EL   Puddingpulver "Vanille-Geschmack"  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Förmchen 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Butter in Stücke schneiden. 3 EL Zucker, Butter, Mehl, Eigelb und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Mandarin-Orangen auf ein Sieb geben, Saft auffangen. Ei, 2 EL Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Quark, Crème fraîche, Puddingpulver und 2–3 EL Mandarinensaft zugeben und glatt rühren. Tartelett-Förmchen (10 cm Ø) mit Lift-off-Boden fetten. Teig in 4 gleichgroße Stücke teilen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu Kreisen (ca. 14 cm Ø) ausrollen. Teig in die gefetteten Förmchen legen, Ränder etwas andrücken und die Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mandarinen unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse auf die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) untere Schiene 35–40 Minuten backen. Tarteletts herausnehmen, etwas abkühlen lassen und aus den Förmchen lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 9 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved