Kimchi Bratreis

Aus LECKER-Sonderheft 1/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Schnelligkeit ist eine Tugend, die nicht nur einen guten Kämpfer, sondern auch dieses pikante Reisgericht mit Edamame auszeichnet.

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Reis  
  •     Salz  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 300 g   Kimchi (selbst gemacht oder gekauft) 
  • 2- 3 EL   Öl  
  • 4 EL   Gochujang (koreanische Würzpaste) 
  • 150 g   TK-Edamame (geschälte; oder TK-Dicke-Bohnen) 
  • 1 Handvoll   Sprossen (z. B. Bohnen- oder Erbsensprossen) 
  •     Sesam-Nori-Chips zum Anrichten 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Weiße und grüne Ringe teilen, eine Handvoll grüner Ringe beiseitelegen. Kimchi grob hacken.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Weiße Lauchzwiebelringe darin andünsten. Würzpaste zugeben und ca. 1 Minute mit anschwitzen. Abgetropften Reis zugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten mitbraten. Kimchi, Edamame sowie grüne Lauchzwiebelringe unterrühren und 2–3 Minuten mitbraten.
3.
Bratreis abschmecken. Mit beiseite­gelegten Lauchzwiebelringen sowie Bohnensprossen bestreuen und nach ­Belieben mit Nori-Chips anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved