Glasierter Lachs auf Ruck-Zuck-Bratreis

Aus LECKER 3/2020
3.64865
(37) 3.6 Sterne von 5
Glasierter Lachs auf Ruck-Zuck-Bratreis rezept

Zarter Lachs auf würzigem Bratreis: Der flinke Fisch ist nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern spielt in der höchsten asiatischen Geschmacksliga.

Zutaten

Für Personen
  • 4   Eier 
  • 2-3 EL  Sojasoße 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 600 Lachsfilet 
  •     Salz 
  • 4 EL  Öl 
  • 2 EL  süß-scharfe Chilisoße 
  • 2 Packungen (à 250g)  Express-Basmatireis 
  • 4 EL  geröstete gesalzene Erdnüsse 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Eier und Sojasoße verquirlen. Lauchzwiebeln putzen, ­waschen und in dünne Ringe schneiden. Lachs abspülen, trocken tupfen, in 4 Stücke schneiden und mit Salz würzen.
2.
Jeweils 2 EL Öl in zwei Pfannen erhitzen. Lachs in einer Pfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Mit Chilisoße bestreichen und bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten weitergaren.
3.
Inzwischen Reis und 2⁄3 der Lauchzwiebeln in der zweiten Pfanne ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Eier in die heiße Pfanne geben und unter Rühren zum Rührei stocken lassen. Reis-Lauchzwiebel-Mix wieder zugeben und alles mischen. Bratreis und Lachs anrichten, mit Erdnüssen und den übrigen Lauchzwiebeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 790 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 44 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved