close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Glasierter Lachs auf Ruck-Zuck-Bratreis

Aus LECKER 3/2020
3.75
(64) 3.8 Sterne von 5

Zarter Lachs auf würzigem Bratreis: Der flinke Fisch ist nicht nur einfach und schnell gemacht, sondern spielt in der höchsten asiatischen Geschmacksliga.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 4   Eier  
  • 2-3 EL   Sojasoße  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 600 g   Lachsfilet  
  •     Salz  
  • 4 EL   Öl  
  • 2 EL   süß-scharfe Chilisoße  
  • 2 Packungen (à 250g)  Express-Basmatireis  
  • 4 EL   geröstete gesalzene Erdnüsse  

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Eier und Sojasoße verquirlen. Lauchzwiebeln putzen, ­waschen und in dünne Ringe schneiden. Lachs abspülen, trocken tupfen, in 4 Stücke schneiden und mit Salz würzen.
2.
Jeweils 2 EL Öl in zwei Pfannen erhitzen. Lachs in einer Pfanne von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Mit Chilisoße bestreichen und bei schwacher Hitze ca. 2 Minuten weitergaren.
3.
Inzwischen Reis und 2⁄3 der Lauchzwiebeln in der zweiten Pfanne ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Eier in die heiße Pfanne geben und unter Rühren zum Rührei stocken lassen. Reis-Lauchzwiebel-Mix wieder zugeben und alles mischen. Bratreis und Lachs anrichten, mit Erdnüssen und den übrigen Lauchzwiebeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 790 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 44 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved