Kirsch-Kokosstreuselkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Kirsch-Kokosstreuselkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1 kg  Kirschen 
  • 2 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" 
  • 275 Zucker 
  • 750 ml  Kirschnektar 
  • 225 Butter 
  • 400 Mehl 
  • 100 Kokosraspel 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 EL  Puderzucker 
  •     Minze 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Puddingpulver und 75 Zucker mischen. Mit 100 ml Nektar glatt rühren. Restlichen Nektar aufkochen, vom Herd ziehen und Puddingpulver einrühren. Wieder erhitzen und unter Rühren ca. 1 Minute kochen. Kirschen unterrühren, beiseite stellen. Butter schmelzen, abkühlen lassen. Mehl, Kokosraspel, 200 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mischen. Ei und flüssige Butter zugeben. Erst mit den Knethaken des Hnadrührgerätesdann mit den Händen zu Streusel verkneten. Ca. 2/3 der Streusel in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und zu einem flachen Boden drücken. Kirschkompott auf den Streuselboden geben und glatt streichen. Restliche Streusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf der unteren Schiene 40-45 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen mit Minze verzieren und mit Puderzucker bestäuben
2.
3 Stunden Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 53 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved