Klassische Apfelsuppe

3.5
(4) 3.5 Sterne von 5

Die süße Apfelsuppe mit Rosinen schmeckt warm so gut wie kalt. Ihre Zubereitung ist denkbar einfach und dauert gerade einmal 20 Minuten.

Wie koche ich eine Apfelsuppe?

Nichts einfacher als das! Für eine klassische Apfelsuppe benötigst du nichts weiter als einen Mix aus Apfelsaft und Wasser, in dem Äpfel und Rosinen kurz mitgaren. Zum Schluss wird die Apfelsuppe noch gebunden und kann anschließend serviert werden. Wer mag, kann die Apfelsuppe zusätzlich mit Zimt verfeinern.

Apfelsuppe pikant zubereiten

Apfelsuppe sorgt nicht nur in der süßen Variante für Begeisterung, sie schmeckt auch herzhaft abgeschmeckt ganz wunderbar. Die säuerlichen Äpfel harmonieren bestens mit Gemüsesorten wie Möhren, Kürbis oder Kartoffeln. Probier doch mal Rezepte wie Kartoffel-Apfelsuppe, After-Work-Blumenkohl-Apfel-Suppe, cremige Kartoffel-Apfel-Suppe oder Kürbis-Apfel-Suppe mit Curry.

Apfelkuchen, Crumble und Co. - hier findest du noch mehr Rezepte mit Äpfeln.

Zutaten

Für Personen
  • 4   säuerliche Äpfel (z. B. Holsteiner Cox) 
  • 1   Zitrone 
  • 500 ml  naturtrüber Apfelsaft 
  • 500 ml  Wasser 
  • 150 Zucker 
  • 100 Rosinen 
  • 2 EL  Speisestärke 
  •     nach Belieben Mandelblättchen, Zitronenmelisse und Apfelspalten zum Servieren 

Zubereitung

20 Minuten
leicht
1.
Die Äpfel schälen und vierteln. Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen.
2.
Apfelsaft mit Wasser, Zitronensaft, Zucker, Äpfeln und Rosinen in einem Topf aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln, bis die Äpfel gar sind.
3.
Speisestärke mit 5-6 EL Wasser glatt rühren. Mit einem Schneebesen unter die Suppe rühren und diese noch einmal aufkochen lassen. Apfelsuppe nach Belieben mit Mandelblättchen, Zitronenmelisse und Apfelspalten servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved